loader image

Softshell-Jacke: Wie sollte man sie auswählen und wie wird sie optimal gepflegt?

9 Februar 2023 - 9 minutes de lecture
9 Februar 2023 - 9 minutes de lecture
9 Februar 2023 - 9 minutes reading
9 Februar 2023 - 9 minutes reading
9 Februar 2023 - 9 Minuten Lesezeit
9 Februar 2023 - 9 minutes reading
9 Februar 2023 - 9 minutos de lectura
9 Februar 2023 - 9 minutos de leitura
9 Februar 2023 - 9 minuti di lettura

Haben Sie schon einmal etwas von Softshell-Jacken gehört? Hinter diesem englischen Wort versteckt sich ein besonderes, sehr vielseitiges und unglaublich praktisches Material. Das Ziel: Eine technische Jacke, die eine Kombination bietet aus Fleece und wasserabweisender Schicht mit optimalem Komfort.
Das Wort Softshell lässt sich wortwörtlich als „weiche Muschel“ übersetzen, das heißt eine wirkungsvolle und zugleich ergonomische Schutzschicht, die Atmungsaktivität garantiert und gleichzeitig bei schlechtem Wetter Schutz bietet. Diese Technologie wurde basierend auf den Erwartungen von Sportlern geboren, insbesondere im Bereich Wandern, Mountainbike, Trail oder Klettern.

Für diese Outdoor-Sportarten waren die Anforderungen vielseitig und komplex: Die Sportler fanden, dass das perfekte Kleidungsstück in der Lage sein muss, sich an unterschiedliche Wetterbedingungen anzupassen. Das heißt Schutz bei Kälte und Regen bei gleichzeitigem Feuchtigkeitsmanagement, um keine nassen Stoffe zu tragen. Und nicht zu vergessen: Geschmeidigkeit ist gefragt für optimale Bewegungsfreiheit. Um auf all diese Bedürfnisse einzugehen wurde Anfang des 21. Jahrhunderts die Softshell-Jacke entwickelt!

Heute wird Softshell für unterschiedliche Bekleidungstypen verwendet, wir Handschuhe, Hosen und insbesondere Jacken, die mit dieser Technologie ausgestattet sind. Nachdem die Softshell-Jacke zahlreiche Sportler überzeugen konnte, hat sie auch den Bereich der Berufstextilien erobert: Gärtner, Handwerker und andere Berufe, die im Freien ausgeübt werden, haben sich von ihrer Leistungsstärke überzeugen lassen.

Was ist Softshell jedoch genau? Wie sollte man eine Softshell-Jacke auswählen, wie veredeln und wie pflegen? Die Antworten finden Sie im folgenden Artikel!

 

Softshell: Erklärungen und Vorteile

Softshell-Stoff besteht aus unterschiedlichen Schichten, die dem Textil jeweils bestimmte Eigenschaften verleihen.
Softshell ist ein mehrlagiger Schutz mit zahlreichen Funktionen, der Isolierung vor Kälte bietet, als Windjacke fungiert, atmungsaktiv und wasserabweisend ist. Eine Art All-in-One und sehr beliebt unter Sportlern und Berufstätigen, die sich Schutz wünschen, der nicht aufträgt.
Die Softshell-Technologie besteht aus dem Layering von Bekleidung (beispielsweise ein Pullover unter einem Anorak), aber in Form eines Artikels: praktisch!

Die Softshell-Jacke besteht überwiegend aus Polyester und trocknet somit schnell. Für Geschmeidigkeit und Komfort beinhalten die meisten Modelle zudem Elasthan. Dieses für seine Dehnbarkeit bekannte Material sorgt für sehr ergonomische „Stretch“-Bekleidung. Kurz gesagt, isolierende, atmungsaktive und bequeme Jacken mit einer großen Bewegungsfreiheit. Kleines, nicht zu verachtendes Plus: die weiche Oberfläche und die Geschmeidigkeit des Textils für einen hohen Tragekomfort.

Es gibt unterschiedliche Softshell-Jackentypen, abhängig von der Anzahl der Schichten, die das Endprodukt ausmachen:

2-lagige Softshell

Die erste Schicht (Innenseite) besteht aus Mikrofleece und schützt somit vor Kälte sowie Wind und die Außenschicht ist wasserabweisend. Sie bietet Schutz vor leichtem Regen, ist jedoch nicht komplett wasserdicht.

3-lagige Softshell

Auch hier besteht die erste Schicht aus Mikrofleece, was jedoch durch eine Zwischenmembran ergänzt wird. Diese zeichnet sich durch eine Mikrobelüftung aus und sorgt somit für sehr atmungsaktive Stoffe und eine gute Luftzirkulation innerhalb des Kleidungsstücks. Die letzte Schicht, die Außenschicht, ist bis 8.000 mm* wasserdicht.

*NB: Zum Messen der Wasserdichtigkeit eines Kleidungsstücks wird es unter eine Wassersäule platziert. Anschließend wird notiert, ab welcher Höhe Wasser durch den Stoff dringt. In unserem Fall bedeutet eine Wasserdichtigkeit von 8.000 mm, dass die Softshell-Jacke bei mittlerem Regen optimalen Wasserschutz bietet. Das ideale Gleichgewicht aus Atmungsaktivität und Schutz!

Die Vorteile einer 3-lagigen Softshell-Jacke

  • leichte Windjacke
  • wasserabweisend als Schutz vor leichtem bis mittlerem Regen
  • atmungsaktiv, die Luft kann zirkulieren
  • elastisch und ergonomisch

Die unterschiedlichen Softshell-Jacken und ihre Anwendungen

Die Softshell-Jacke ist somit ein Kompromiss aus einer schweren, warmen Jacke und einer zu leichten Windjacke. Ein Kompromiss, mit dem man vermeiden kann, dass mehrere Kleidungsschichten übereinander getragen werden müssen, die die Bewegungsfreiheit einschränken und nach dem Ausziehen transportiert werden müssen. Um eine Softshell-Jacke richtig auszuwählen sind bestimmte Merkmale unverzichtbar:

  • Eine körpernahe Passform, die sich perfekt an den Körper anschmiegt und Bewegungen mitmacht, ohne Einschränkungen
  • Ein Reißverschluss mit Schutz am Ende, der hoch geschlossen werden kann, ohne die Haut am Hals einzuklemmen
  • Praktische Seitentaschen, um die Hände zu wärmen oder kleine Dinge zu verstauen, wie ein Handy oder einen Barcodeleser

Zudem werden mehrere Formen angeboten, um mit der Jahreszeit mitzugehen:

Ein Bodywarmer oder eine Weste bietet viel Bewegungsfreiheit und Leichtigkeit, da die Arme nicht bedeckt sind. Zudem gibt es Softshell-Jacken mit Kapuze, die noch besser vor feinem Regen schützen. Und nicht zuletzt eignen Kapuzenjacken sich auch, wenn das Quecksilber sinkt, es jedoch nicht regnet!

\

K650

Herrenparka Softshell wattiert mit Kapuze

Unsere Auswahl für Outdoor-Sportarten bei Kälte

Zum Skifahren oder für eine Bergwanderung eignet sich ein warmes, 3-lagiges Modell wie dieser Softshell-Parka mit Futter und Kapuze von Kariban (K650). Der hohchgeschlossene Kragen und die Kapuze sorgen für ausgezeichneten Wärmeschutz. Bei sehr starker Kälte kann dieses Modell mit einem zusätzlichen Fleece kombiniert werden, wie beispielsweise das Modell K911 von Kariban, das unter dem Parka getragen wird.

Unsere Auswahl für eine lange Wanderung in der Zwischensaison

Für einen Waldspaziergang oder eine Wanderung bei angenehmem Wetter eignet sich der Softshell Bodywarmer von Kariban für Herren (K403) und Damen (K404).
Er bietet mit seinen 3 Lagen Wärme und die ärmellose Form sorgt dafür, dass er sich leicht transportieren lässt. Ein Must-have an einem langen Wandertag!

\

K404

Damen Softshell Bodywärmer

\

K403

Herren Softshell Bodywärmer

\

R450X

SOFTSHELL JACKE

Unsere Auswahl für Lagermitarbeitende, Bauindustrie oder Sicherheitssektor

Die Softshell-Technologie lässt sich auch mit reflektierenden Textilien kombinieren. Der beste Beweis ist diese Softshell mit hoher Sichtbarkeit Result R450X, die sowohl warm als auch leicht und ergonomisch ist. Sie eignet sich für Logistikberufe, bei welchen eine gute Sichtbarkeit bei schlechten Lichtverhältnissen entscheidend ist, ohne zu stark aufzutragen.

Unsere Auswahl für Berufe im Freien (Gärtner, Lieferant, Handwerker usw.).

Sie suchen die perfekte Jacke zum Ausstatten von im Freien tätigen Personen? Hierfür eignen sich insbesondere Modelle mit mehreren Taschen, da sie Platz bieten für einen Stift, ein Portemonnaie oder ein Heft. Auch eine abnehmbare Kapuze erweist sich als praktisch, wie bei der Artikelnummer Kariban K413. Diese Jacke kann beispielsweise über einem Polohemd getragen werden und garantiert auf diese Weise einen raffinierten, konventionellen Look, der sich für einen Bauleiter eignet.

\

K413

Herren Softshell-Jacke mit Abnehmbare Kapuze

Die Kriterien für eine gute Softshell-Jacke

  • körpernahe Passform
  • Reißverschluss mit Schutz am Hals
  • Seitentaschen

Ein paar Zusatzoptionen

  • abnehmbare Kapuze und/oder abnehmbare Ärmel
  • hohe Sichtbarkeit
  • hochgeschlossener Kragen und verstärkter Wärmeschutz
  • aus recyceltem Polyester

So wird eine Softshell-Jacke optimal gepflegt

Egal ob beim Sport oder in einem beruflichen Umfeld … Eine Softshell-Jacke wird häufig schwer auf den Prüfstand gestellt: Schweiß, Unwetter, Schmutz, Rückstände … Deshalb sollte sie gut gepflegt werden, um zu sicherzustellen, dass sie ihre Merkmale langfristig behält. Eine schlechte Pflege könnte die wasserabweisenden, atmungsaktiven und isolierenden Eigenschaften der Jacke beeinträchtigen.

Aber aufgepasst: Die Softshell ist eine empfindliche Konstruktion, weshalb die Pflegehinweise genau eingehalten werden sollten.

Regelmäßig und nach jeder Anwendung pflegen

Eine Softshell-Jacke sollte nicht jede Woche in der Maschine gewaschen werden. Um die Abstände zwischen den Waschgängen zu vergrößern, empfiehlt sich jedoch nach jeder Anwendung eine Handwäsche mit einem leicht feuchten Stoff. Auf diese Weise können Rückstände und Schmutz entfernt werden, die sich nach einem Spaziergang oder einem langen Arbeitstag ansammeln können (Schlamm, Staub usw.). Anschließend wird sie trocken gelagert, um zu verhindern, dass der Stoff durch Feuchtigkeit beeinträchtigt wird.

Maschinenwäsche bei 30 °C mit einem sanften Waschmittel und ohne Weichspüler

Manchmal darf eine Softshell-Jacke in der Maschine gereinigt werden, wobei jedoch ein paar Dinge zu beachten sind. Die Jacke sollte allein gewaschen werden, ohne andere Kleidungsstücke, um Reibung zwischen den Stoffen, Knöpfen und Verschlüssen zu vermeiden. Die Empfehlungen können von einem Modell zum nächsten unterschiedlich sein, aber generell gilt ein Waschprogramm von maximal 30 °C, wenn möglich im Schonwaschgang und mit einem sehr sanften Waschmittel. Vor dem Waschen sollte die Jacke gewendet werden und die Reißverschlüsse sollten geschlossen sein. Zu vermeiden: Weichspüler, Bleichmittel und Fleckenentferner, die sich negativ auf die Materialien auswirken können und die atmungsaktiven und wasserabweisenden Eigenschaften beeinträchtigen können.

Lufttrocknen und den Stoff behandeln und wasserundurchlässig machen

Nicht zuletzt sollten Schleudergang und Trockner gemieden werden, da auch dies die Softshell beschädigen könnte. Es empfiehlt sich Lufttrocknen oder das Trocknen auf einem Bügel, um die Form des Kleidungsstücks zu bewahren.

Nach dem Waschen und Trocknen kann ein Imprägnierspray angewendet werden, um die wasserabweisende Schicht zu schützen.

Jedes Modell hat ein Etikett mit hilfreichen Pflegehinweisen, die unbedingt eingehalten werden sollten, um sicherzustellen, dass eine Softshell-Jacke geschmeidig, weich und effizient bleibt!

Eine Softshell-Jacke in vier Schritten pflegen

  1. Nach jeder Anwendung Schmutz mit einem feuchten Tuch entfernen
  2. Ab und zu in der Maschine waschen (geschlossen und ohne andere Kleidung), in einem Schonwaschgang mit einem sanften Waschmittel und ohne Weichspüler
  3. Auf einem Bügel lufttrocknen
  4. Den Stoff nach dem Trocknen imprägnieren

Veredelung einer Softshell-Jacke: wie und warum?

Softshell-Jacken sind empfindliche Kleidungsstücke, die sich trotzdem zur Veredelung eignen, insofern die passenden Methoden angewendet werden.

Ein paar zu berücksichtigende Besonderheiten

Softshell ist eine empfindliche, dehnbare Konstruktion, weshalb die Markierung sorgfältig platziert und mit einer entsprechenden Technik durchgeführt werden sollte. Denn manche Maschinen können das Kleidungsstück beeinträchtigen und unbrauchbar machen! Das ist auf die Wärme zurückzuführen, die dazu führen kann, dass Stoffpigmente in das Motiv übergehen und die Eigenschaften der Softshell auf diese Weise beeinträchtigen. Eine solche Übertragung ist ein Problem.

Durch Transferdruck veredelte Softshells

Glücklicherweise gibt es spezielle Techniken, um das zu vermeiden: Bei der Veredelung wird eine zusätzliche Schicht hinzugefügt, die wie eine Barriere zwischen Branding und Kleidungsstück wirkt. Auf diese Weise werden Stoff und Farben des aufgetragenen Motivs geschützt und das Ergebnis ist sauber und strahlend. Bei diesem Verfahren handelt es sich um eine Art Transfer, die interessanteste Markierungsmethode für die Veredelung von Softshell, sowohl für einen Sportclub als auch für die Mitarbeitenden eines Unternehmens.

 

Mit Stickerei veredelte Softshells

Eine weitere praktische Veredelungstechnik für Softshells: Stickerei. Das ist teurer, aber auch widerstandsfähiger und langlebiger. Sie bietet beispielsweise die Möglichkeit der Personalisierung von Jacken für Handwerker oder Mitarbeitende des Bausektors.

Diese Technik eignet sich jedoch nur für relativ dicke Stoffe (mindestens 220 g/m², was jedoch bei Softshell-Jacken quasi immer der Fall ist) und das Logo oder Motiv sollten nicht zu viele Details beinhalten, denn diese würden beim Sticken nicht entsprechend dargestellt.

Veredelung per Transfer Veredelung durch Stickerei
Besonderheiten

Es wird eine Schutzschicht benötigt, um ein Verwischen zu vermeiden

Für alle Motive

Auf einer ausreichend dicken Oberfläche möglich 220 g/m²

Für Motive mit wenigen Details

Kosten ++
Abnehmend mit zunehmender Menge
+++
Hoch
Halt/Langlebigkeit ++
Korrekt bei guter Pflege
+++
Ausgezeichnet

In diesem Artikel haben Sie gelernt, dass die Softshell eine technische Jacke ist und somit teurer als ein klassisches Kleidungsstück. Sie bietet jedoch auch zahlreiche Vorteile, die diese Investition rechtfertigen:

  • Ein einziges 3-in-1-Kleidungsstück, das sich an wechselnde Witterungsbedingungen anpasst (was beispielsweise insbesondere für die Berge oder im Frühling zutrifft)
  • Vielseitige Modelle mit abnehmbarer Kapuze oder abnehmbaren Ärmeln
  • Möglichkeit eines gepolsterten und gesteppten Futters für Wärme
  • Immer mehr nachhaltige Innovationen (recycelter Polyester) und technische Optionen (hohe Sichtbarkeit, Verstärkungen usw.)
  • Glatte Oberfläche, die sich optimal für Veredelung eignet

Aus all diesen Gründen werden immer mehr Berufstätige und Sportler mit einer Softshell ausgestattet und die Verarbeitung wird an die Umweltanforderungen und die Erwartungen der Kunden angepasst: umweltfreundliche Materialien, hohe Sichtbarkeit, mehr oder weniger warme und wasserundurchlässige Isolierung, neue Farben … Es gibt keinen Zweifel daran, dass Softshell sich immer weiter entwickeln wird mit immer technischeren und leistungsstärkeren Modellen.

Kariban, Dickies, Result, Russel, Puma Workwear … Schauen Sie in unserer Softshell-Rubrik vorbei, finden Sie das perfekte Modell und bieten Sie Ihren Kunden ein optimales Kleidungsstück an.

 

Partager cet article

Partager cet article

Deel dit artikel

Deel dit artikel

Diesen Artikel teilen

Share this article

Comparte este artículo

Partilhar este artigo

Condividi questo articolo

Vous aimerez aussi

Vous aimerez aussi

Aanraders

Aanraders

Sie werden auch mögen

You will also like

También te gustará

Também vai gostar de

Ti piacerà anche

Kimood und Kariwala: Das Abenteuer geht weiter!

Kimood und Kariwala: Das Abenteuer geht weiter!

Erinnern Sie sich: Vor einigen Monaten haben wir über die Entstehung der Partnerschaft zwischen Kimood und Kariwala berichtet.
Ein ehrgeiziges französisch-indisches Projekt, das von Matteo Borri (Markenmanager für KARIBAN BRANDS) und der in Kalkutta ansässigen Fabrik Kariwala getragen wird. Der Grund für diesen Zusammenschluss? Gemeinsame Werte rund um Ethik und Umweltbewusstsein,die zur Entstehung der Kollektion Conscious by Kimood geführt haben … und zu vielen anderen inspirierenden Initiativen!

CTCO wir waren dabei!

CTCO wir waren dabei!

Il y a quelques semaines, nous trépignions à l’idée de tous vous retrouver pour la 16ème édition du salon CTCO à Lyon.
Nous étions prêts, avions hâte de vous recevoir et de vous présenter ce que nous vous avions concocté.